KEEP TALKING AND NOBODY EXPLODES
Puzzle

01_KeepTalking_Gameplay
10_KeepTalking_Misions
08_KeepTalking_MotionControls_Touch
05_KeepTalking_PS4_SocialScreen_Manual
07_KeepTalking_Gameplay3
11_KeepTalking_PS4_SocialScreen_Manual2
06_KeepTalking_Gameplay2
02_KeepTalking_ManualSpread
12_KeepTalking_Freeplay
03c_KeepTalking_GearVR_Players

“Redet weiter und niemand explodiert” ist ein asymmetrisches, kollaboratives Puzzlegame für mindestens 2 Personen, in dem es darum geht, gemeinsam eine tickende Bombe zu entschärfen. Person A sieht die Bombe, die aus verschiedenen Modulen besteht, vor sich. Person B hat ein Handbuch mit Anweisungen, sieht aber die Bombe nicht. Der einzige Weg ist miteinander zu reden – und zwar schnell!

Das geht so: A sucht sich eines der Module aus und beschreibt es B möglichst verständlich. B sucht im Handbuch die entsprechende Seite und versucht, aus der Anleitung irgendwie schlau zu werden. Das ist gar nicht so einfach, denn die Instruktionen bestehen aus Text, Diagrammen, Listen, Tabellen und vielen Fragen. Die Herausforderung für B besteht vor allem darin, diese zu entschlüsseln, die richtigen Fragen zu stellen und anhand der Antworten von A zu entscheiden was zu tun ist. Je nach Modul geht es z.B. darum, das richtige Kabel zu durchschneiden, Knöpfe in einer bestimmten Reihenfolge zu drücken, einen Morsecode zu entschlüsseln, seltsame Symbole zu beschreiben oder sehr ähnlich klingende Wörter abzulesen. Missverständnisse sind vorprogrammiert und tragen enorm zum Spielspass bei.

Die Bombe und die Module werden in jedem Level neu generiert und zusammen gesetzt. Dank diesem Zufallsgenerator kann man das Game unendlich oft spielen. Der Schwierigkeitsgrad steigt mit jedem Level, es kommen neue, kompliziertere Module hinzu, die Anleitungen werden verwirrender und der Zeitdruck wächst. Da aber jedes Modul im gesamten Spiel mehrmals vorkommt, kann man bereits Gelerntes wieder anwenden, die Kommunikation perfektonieren und Strategien oder sogar Codewörter entwickeln. Es macht auch Spass, anderen beim Zocken zuzusehen und zu beobachten, wie sich ein Team mit der Zeit immer mehr und mehr aufeinander einspielt.

Die erste Version von ‘Keep Talking And Noboy Explodes’ wurde 2014 von drei kanadischen Entwicklern am Global Game Jam kreiert. Kurz darauf gründeten sie ein eigenes Studio und konzentrierten sich darauf, aus dem Jam-Projekt eine Vollversion zu bauen. Inzwischen ist das Game auf allen namhaften Plattformen erschienen und hat sogar eine kleine Modding-Szene, in der neue Module entwickelt werden.

‘Keep Talking And Nobody Explodes’ kann entweder im gleichen Raum gespielt werden oder auch online, sofern man sich über Voice-Chat, bzw. per Telefon verständigen kann. Es benötigt übrigens nur Person A Zugang zum Spiel, denn das Handbuch kann man ganz einfach per PDF oder in ausgedruckter Form verteilen. Das Interface des Spiels wird zwar nur auf englisch angezeigt, eine deutsche Version des Handbuchs kann aber hier herunter geladen werden.

Das Game wird aufgrund des Schwierigkeitsgrades ab 12 Jahren empfohlen. Es ist für Windows, Mac und Linux auf Steam oder Humble Bundle erhältlich, sowie für die Xbox OneNintendo Switch und PS4 (mit oder ohne PS VR) in den entsprechenden Shops. Freunde der Virtuellen Realität finden das Game auf Oculus Rift/QuestOculus Go/Gear VR und Google Daydream.

Verfügbar auf Nintendo Switch, Windows, Mac, Playstation 4, XBox One, PSVR, Oculus Rift, Oculus Quest, Oculus Go